FAQ zur Paartherapie bei Paar-Sinn®

FAQ (Frequently Asked Questions) zur Paarberatung/ Paartherapie bei Paar-Sinn
FAQ zur Paarberatung/ Paartherapie bei Paar-Sinn®

Wie nehme ich am besten Kontakt zu Paar-Sinn auf, wenn ich mich für eine Paartherapie interessiere?

Sie können einfach direkt über den Doctolib-Button einen Termin für ein Erstgespräch zur Paartherapie buchen. Sollten Sie vorher Fragen haben, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an: dr.peter.tamme@paar-sinn.com oder hinterlassen mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Ich melde mich dann umgehend bei Ihnen.

Wie lange dauert eine Paartherapie?

Im Durchschnitt buchen die Klienten 8-10 Sitzungen. Manchmal geht es länger, manchmal kürzer. Sie sind nicht vertraglich gebunden und können zu jedem Zeitpunkt erklären, dass Sie keine weiteren Sitzungen wünschen. Die einzelne Sitzung dauert 75 min. Termine sind jeden Tag – auch am Wochenende – von 17:45 bis 19:00 Uhr buchbar.

Fallen bei ausgefallenen Sitzungen Kosten an?

Bitte sagen Sie Sitzungen rechtzeitig, spätestens 48 Stunden vorher ab. Für ausgefallene Sitzungen, die später abgesagt werden, muss die Hälfte des Honorars bezahlt werden, da wir die für Sie reservierte Zeit nicht immer neu besetzen können.

Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Hierfür können nur ungefähre Wahrscheinlichkeiten angegeben werden. Grund ist, dass es kein Durchschnittspaar gibt, für das ein rechnerischer Erfolgsdurchschnitt genannt werden kann. Die Menschen, deren gemeinsame Beziehung und deren Konfliktthemen sind sehr verschieden und die Schwere der Belastung ist es ebenfalls. Je mehr Konfliktthemen und je schwerwiegender, je länger die Problematik besteht, umso härter muss an einer Veränderung gearbeitet werden.

Hinsichtlich Wirksamkeit und Effizienz liegen die verlässlichsten Aussagen bei der emotionsfokussierten Paartherapie (EFT) vor: bei der EFT liegt die Erfolgsquote gemäß der wissenschaftlichen multizentrischen Metaanalysen bei 71-73%, (Erfolg = Zufriedenheit der Partner auch noch nach 5 Jahren), die Verbesserungsquote bei über 90% (Verbesserung = unsere Beziehung ist besser geworden, auch noch nach 5 Jahren). In der Studie von Johnson und Talitman (1997) zeigten sich lediglich 4% der beratenen Paare unzufrieden (Befragung 3 Monate nach Behandlungsende).

Mit dem Engagement und der Offenheit der beiden Partner und der Qualität der therapeutischen Allianz zwischen Paar und Therapeut steigt die Erfolgsaussicht.

Gibt es Kontraindikationen für Paartherapie?

Ja, es gibt Kontraindikationen.

  • Gewalt und Sucht innerhalb der Partnerschaft, insbesondere wenn der Geschädigte Angst ausdrückt und/oder der Schädiger keine Verantwortung für sein Handeln übernimmt.
  • Divergierende oder sich widersprechende Zielsetzungen der Partner, z.B. wenn der eine Partner bereits eine innere Kündigung ausgesprochen hat und der andere Partner an der Bindung festhalten will.
  • Nichtzustandekommen einer therapeutischen Allianz zwischen Paar und Therapeut 
  • Depression oder Traumatisierung stellen keine Kontraindikation dar.
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close Paar-Sinn, Privatinstitut für Paarberatung hat 4,95 von 5 Sternen 55 Bewertungen auf ProvenExpert.com